Psychologisches Patienten-Coaching IKP

Pa­ti­en­ten-Coa­ching, was ist das?

Im Pa­ti­en­ten-Coa­ching wer­den Men­schen mit ei­ner aku­ten oder chro­ni­schen Krank­heit be­glei­tet. Oft ste­hen Men­schen in die­ser Si­tua­ti­on al­lei­ne da. Nichts ist mehr wie vor­her. Vie­le Be­trof­fe­ne er­lei­den da­bei Angst, Mut­lo­sig­keit und Ver­zweif­lung. Oft lei­det auch das Selbst­wert­gefühl und die Zu­ver­sicht der Be­trof­fe­nen mas­siv.

Das Pa­ti­en­ten-Coa­ching kann in die­sen Si­tua­tio­nen ent­las­ten. Pa­ti­en­ten-Coa­ching ist nicht be­grenzt auf so­ge­nann­te "Pa­ti­en­ten". Auch jun­ge Er­wach­se­ne mit Schwie­rig­kei­ten in Leh­re und Job pro­fi­tie­ren da­von.

Es ist ei­ne Be­glei­tung, wo Fähig­kei­ten und Kom­pe­ten­zen wie­der­ge­fun­den, neue Ziel­de­fi­ni­tio­nen er­ar­bei­tet und neue Zie­le der je­wei­li­gen Le­bens­si­tua­ti­on an­ge­passt wer­den.

Manch­mal genügen ei­ni­ge we­ni­ge Ge­spräche, je nach Si­tua­ti­on ist ei­ne länge­re Be­glei­tung sinn­voll.


© 2014-2018

Quellen und Verweise

© 2014-2018

Quellen und Verweise